Log in

Passionszeit und Ostern in Obertürkheim

„Stark wie der Tod ist die Liebe - oder stärker!“
Mit diesem Satz aus dem alttestamentlichen Buch dem „Hohen Lied der Liebe“ wollen wir uns in diesem Jahr in die Karwoche hineinbegeben.
Jesus Christus begibt sich in die Hände der Folterknechte in einem unerschütterlichen Vertrauen, dass die Liebe stärker ist, auch wenn der Tod sein Erdenleben beenden wird. Die Liebe wird als seine Kraft weiter bestehen und weiter wirken. Das Geschehen der Passion, das Leiden Christi und der Menschen mit ihm bewegt uns, uns auch dem Leid zu stellen, dem wir heute begegnen. Das Leiden und Sterben Jesu hat die Menschheit nicht so verändert, dass sie aus der Gewaltspirale ihres Verhaltens herausgefunden hätte. Im Gegenteil, das Christentum hat viel dazu beigetragen, dass Kriege und Eroberungen stattgefunden haben, im Namen Christi wurden unsägliche Verbrechen begangen. Der Blick in die Realität ist erschütternd. Wir wollen sie aufspüren, die Kraftquelle Christi, sein unerschütterliches Vertrauen in Gott und sein Vertrauen in die Kraft der Liebe.
Herzliche Einladung, gemeinsam den Weg von Palmsonntag ( um 10 Uhr Gottesdienst in der Andreaskirche anschließend Einladung zum Tanztag im Luthersaal bis 15.30 Uhr) über Gründonnerstag (Abendmahlsfeier an Tischen im Luthersaal um 18.00 Uhr) und Karfreitag (Gottesdienst um 10.00 Uhr mit Abendmahl und mit der Aufführung des Stabat Mater von Rheinberger mit Andreaskantorei) bis zum Ostermorgen zu gehen. Das Wunder der Auferstehung wollen wir an Ostern schon um 8.00 Uhr früh in der Petruskirche bestaunen, und dann um 10.00 Uhr im Festgottesdienst in der Andreaskirche gemeinsam mit den Kindern und hoffentlich vielen Ostereiern feiern!
Am Ostermontag feiern wir gemeinsam mit der Uhlbacher Gemeinde einen Auferstehungsgottesdienst um 10.00 Uhr in der Petruskirche. Herzliche Einladung an alle, den Weg oder auch nur eine Wegstrecke mitzugehen!
Ihre Pfarrerin Friederike Weltzien

Letzte Änderung amFreitag, 06 Mai 2016 08:49
Mehr in dieser Kategorie: « Erntedankgottesdienst OTH Krippenspiel »