Log in

Besinnung

tanzendes Kreuz tanzendes Kreuz

Du hast mir meine Klage verwandelt in einen Reigen, du hast mir den Sack der Trauer ausgezogen und mich mit Freude gegürtet. Ps. 30,12

Das Glaskreuz auf dem Titelblatt steht in der Krankenhauskapelle des Rot Kreuz Krankenhauses. Es hat viel Leid mitangehört. Viel Trauer gesehen. Dieses durchscheinende Kreuz, beinahe ein tanzendes Kreuz. Wirkt es wie ein Zauberstab? Kann es helfen die Trauer zu verwandeln?

Verwandlungen

Ein Zauberspruch und Hoppla Hopp, die Verwandlung ist da: vom Kind zum Hund vom Hund zum Pferd, es galoppiert wie wild, kleine Pause, jetzt wird es ein Löwe, sehr groß und gefährlich, und plötzlich wandelt sich auch die Kinderstimme vom bösen Gebrumm: „Ich bin ein Löwe“ sagt es „aber ein lieber Löwe!“ und dann kommt so ein kleiner niedlicher Löwe in die Küche und kuschelt sich mal kurz ein bisschen an. Denn böse sein ist ziemlich anstrengend!

Verwandlungen

Es war eine Verwandlung vom Tod zum Leben, die größte unvorstellbarste Verwandlung von der uns jedes Jahr an Ostern erzählt wird. Die Auferstehung Jesu. Aus der Höhle, der Grabeshöhle herausgetreten. Um den Menschen wieder zu begegnen. Zuerst den Frauen, und seinen Freunden und dann steht es so da: „den Vielen!“

Viele, das sind wohl wir, das bin auch ich. Ich könnte mich verwandeln in eine Zeitgenossin der Maria Magdalena. Ich könnte mit ihr klagen, sie hat es mitangesehen, das Leiden Jesu, die Peitschenschläge noch im Ohr, den Schrei, und die Raserei des Volkes. Einer schlägt und einer leidet, einer klagt und eine tanzt. Alle Möglichkeiten liegen in uns angelegt, in uns Menschen.

Und wenn ich nun den Reigen tanze in der Osternacht, meine Klagen vor dir Gott, ausschütte in dieser Nacht, der Trauer ihren Lauf lasse, du siehst mich. Ich tanze nicht allein, spüre die Hand, die warme Hand meiner Nachbarin, das Lied schlägt im Herzrhythmus, von einem Fuß auf den anderen.

So tun wir uns zusammen, in der Hoffnung auf Verwandlung. In der Hoffnung auf Veränderung. In der Kraft, mit der Gott uns ausstattet.

Das tanzende Kreuz, ein Zauberstab?

Lassen sie uns gemeinsam den Weg gehen, den Reigen tanzen, durch die Fastenzeit hindurch, auf Ostern zu.

Letzte Änderung amMontag, 13 Februar 2017 11:25