Log in

Rückblick Kinderbibelwoche

Rückblick Kinderbibelwoche „Mit Martin Luther unterwegs“ am 02. und 03. November und Abschluss im Familiengottesdienst am 05.November. 2017

Der kleine Junge, der Martin hieß, weil er am Feiertag des Heiligen St.Martin geboren wurde, hatte wohl ganz schön viel Angst! So stellten wir uns das vor in der Kinderbibelwoche. Denn die Mutter, drohte ihm mit dem Nachtkrapp, wenn er sich abends in der Dunkelheit noch draußen aufhielt. Und sogar vor Gott, hatte er Angst, Gott, der alles sieht, vor dem man sich nicht verstecken kann. Aus lauter Angst ist er sogar ins Kloster eingetreten und ist Mönch geworden. Und als er da in der Bibel gelesen hat, ist ihm etwas aufgefallen, da stand, dass Gott die Menschen liebt. Er hat gelesen, das Gott gerecht ist und das Gott weiß wie schwer es für uns Menschen ist, wirklich alles richtig zu machen im Leben. Als Jesus gelebt hat, hat Gott das an seinem eigenen Sohn miterlebt und seitdem wissen wir es, weil es in der Bibel steht, dass Gottes Liebe größer ist als alle Fehler, die wir im Leben machen können. Und so kam es, dass der Martin den großen Schatz, der in der Bibel steht entdeckt hat und diesen Schatz wollte er an alle Menschen weitergeben. Da hat er die Bibel in die deutsche Sprache übersetzt.
Wovor haben wir denn eigentlich Angst und wie können wir unsere Ängste überwinden? Darüber haben wir sehr spannende Gespräche geführt und dann haben wir unsere eigenen Schatzkisten gebastelt. Große Holzkisten hatten wir bekommen, die wir mit Glitzersteinen schmücken konnten und in die so einige wichtige Dinge hineingewandert sind, eine Lutherrose und ein Bibelspruch, ein Lutherspiel und eine selbstgebastelte Kette und zum Schluss auch noch ein Schokoladengoldtaler.
Wir waren eine sehr homogene Gruppe, Kinder in ähnlicher Altersstufe, die ganz toll allesmitgemacht haben. Uns Erwachsenen hat es jedenfalls sehr viel Spaß gemacht.
Und dann ist doch wirklich noch der fast echte Martin Luther im Gottesdienst aufgetaucht! Der wollte bestimmt auch mal sehen, was sich die Kinder gewünscht haben, was in unserer Kirche verändert werden könnte!
Wir freuen uns schon auf die nächsten Kindergottesdienste in der Osterzeit!

Euer Kibita Team: Rebekka, Claudia und Friederike

Letzte Änderung amDonnerstag, 07 Dezember 2017 15:43