Log in

Vortrag Quillfeldt: Schöpfung bewahren!

Der AK Ökumene Obertürkheim/Uhlbach lädt ganz herzlich einem Vortragsabend ein:
Schöpfung bewahren – Die Stimmen von Jörg Zink und Papst Franziskus fordern uns heraus!

Donnerstag, 28. März 2019, 19:30 Uhr, Gemeindehaus Uhlbach, Passeier Strasse 7

Die Lage auf unserer Erde entwickelt sich bedrohlich: Bevölkerungsentwicklung, Klimawandel, massiver Artenschwund, Insektensterben, Vermüllung der Meere, immer krassere Aufspaltung zwischen Armen und Reichen, Massenfluchten, rasante technische Entwicklungen wie Gentechnik, Big Data und künstliche Intelligenz. Welche Antworten geben unsere Kirchen und unsere Gemeinden auf die drängenden Fragen der Zeit?

Jörg Zink, bekannt als Fernsehpfarrer, leiste Pionierarbeit mit seinen deutlichen, unermüdlichen Stellungnahmen zu Umweltthemen. Er mahnte bei seiner Kirche, die sich zum Schöpfer bekennt, glaubwürdiges Handeln an.

2015, kurz vor dem Klimagipfel in Paris, meldete sich Papst Franziskus mit seiner Umwelt-Enzyklika zu Wort. Sie ist eine Einladung zum Dialog. Die Dringlichkeit erfordere eine gemeinsame Auseinandersetzung über konfessionelle, weltanschauliche Grenzen hinweg. Als erste Enzyklika zu Umweltthemen setzt sie Maßstäbe. Sie hat weltweit erhebliche Resonanz hervorgerufen.

Jörg Zink (1922 – 2016) und Jorge Mario Bergoglio (* 1936 Buenos Aires) sind biografisch denkbar unterschiedlichen Bedingungen ausgesetzt gewesen.

Durch den Abend führt Ulf von Quillfeldt. Er war Anfang der 80er Jahre pädagogischer Mitarbeiter auf einer von Jörg Zink in Stuttgart-Möhringen gegründeten und über Jahrzehnte begleiteten Jugendfarm. Die Erfahrungen mit Jörg Zink und der tiergestützen pädagogisch-therapeutischen Arbeit und ihre tiefe Sinnhaftigkeit haben prägenden Einfluss hinterlassen. In dem Vortrag wird es um Unterschiede als auch um die Gemeinsamkeiten dieser beiden Persönlichkeiten gehen.

Letzte Änderung amFreitag, 08 Februar 2019 11:13