Log in

Andachten

Weltversöhnung?

Gedanken zum Monatsspruch für den Monat September Weltversöhnung? Versöhnung klingt so gut, aber in Wirklichkeit ist es richtig schwer! Was habe ich für innere Hürden, bis ich überhaupt dazukomme, es zu versuchen. Vielleicht müsste ich mir selbst eingestehen, dass ich etwas Falsches gesagt oder getan habe! Das ist ja beschämend und mich schämen will ich schon gar nicht. Gott und die Welt sind wohl weit auseinandergerutscht. Davon geht Paulus aus, der im Brief an die Korinther diesen Satz geschrieben hat,…

Besinnung: Es ist Sommer

Liebe Gemeinde,es ist Sommer. Und wie jedes Jahr stehen im August wieder die Sommerferien in den Schulen, Kindergärten und Betrieben an. Eigentlich ist das die Zeit, um sich zu erholen, Zeit auch, um endlich mit der Familie Zeit zu verbringen. Dieses Jahr nun hatten die Familien und Paare die gemeinsame Zeit schon vorher. Aber die Erholung? Nach der Anspannung der letzten Monate sind doch manche von uns recht erschöpft, vielleicht auch gereizt und frustriert. Es war nicht nur „besonders“ in…

Andacht

Der Kirchenraum blickt uns entgegen. Ein wohlvertrauter Raum, den wir zur Zeit nicht betreten dürfen um Gottesdienste zu feiern. Ein leerer Raum, aber wenn ich so hineinschaue, kommen die Bilder dazu, die ich in mir trage. Kerzen flackern in den Fensternischen, alle Lichter sind hell erleuchtet, Menschen sammeln sich, Reihe für Reihe, vertraute Gesichter. Orgelklang, Blumenduft und ich höre Worte, eine alte Sprache, gewichtige Worte, die auf den Seelenboden fallen möchten. Pfingstworte: „Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern…

Abendgebet für die Corona-Zeit

Abendgebet für die Corona-Zeit Kerze Um Gottes Nahesein, sein Licht und seine Wärme zu symbolisieren, zünden wir eine Kerze an. Gebet zum Beginn Herr, bleibe bei mir; denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneigt.Komm in mein Haus und erfülle mich mit deinem Frieden,denn unruhig ist mein Herz, bis es Ruhe findet in dir.Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt undallezeit und in Ewigkeit. Amen. Sich von…

Besinnung: Fasten

Liebe Leserinnen und Leser, das Titelbild weglassen? Sozusagen: Titelbild-Fasten? Ist das eine gute Idee? Was soll denn das für ein Fasten sein! Davon wird man nicht schlanker, wie beim Schokolade-Fasten. Man lebt nicht gesünder, wie beim Alkohol-Fasten oder Zigaretten-Fasten. Man treibt nicht mehr Sport, wie beim Autofahren-Fasten. Man rettet die Umwelt nicht, wie beim CO2-Fasten. Man wird kein ehrlicherer Zeitgenosse wie beim Lügen-Fasten. Bringt das Fasten dann überhaupt etwas? Wenn Menschen in der Fastenzeit auf etwas verzichten, dann haben sie…

Besinnung

Jahreslosung: „Ich glaube, hilf meinem Unglauben!“ Mk 9,24 Auf diesem Titelbild sehen Sie unser Stehpult in der Petruskirche. Wolfram Leinß hat es für uns aus einem alten Kirschbaum vom Ailenberg geformt. Es steht da, als ob es wartet.  Bald wird vielleicht ein Blatt darauf liegen, Blätter mit vielen Worten? Ein Buch? Die Bibel oder das Gesangbuch? Vielleicht erzählt dort bald an diesem Stehpult jemand die Geschichte, aus der die Jahreslosung genommen wurde? „Ich glaube, hilf meinem Unglauben!“ Es ist der Schrei eines verzweifelten Vaters, der sein…

Besinnung - Kirchenwahl 2019

Liebe Gemeindebriefleserinnen und -leser,am 1. Advent 2019 ist Kirchenwahl. In der Evangelischen Landeskirche in Württemberg werden die Kirchengemeinderäte in den Gemeinden und eine neue Landessynode gewählt. Damit so eine Wahl möglich ist, braucht es viel Engagement: in Württemberg gibt es insgesamt etwa 10.000 (zehntausend) Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte! Das sind 10.000 Menschen, die Lust haben und Zeit mitbringen, um mit ihrer Pfarrerin oder ihrem Pfarrer ihre Gemeinden zu leiten und zu gestalten! Was für ein Engagement in den Gemeinden überall im…