Log in

Rückblick Kinderbibeltage Obertürkheim

Kinderbibeltage vom 2. bis 5. November 2015 in Obertürkheim

Mit 17 neugierigen Kindern zwischen vier und neun Jahren begannen die Kinderbibeltage am Montag bei herrlichstem goldenem Herbstwetter. Das von Marina, Franzi, Simeon und Richie vorgetragene rollenspiel zum Bibelvers 1. Samuel, Kapitel 18, Jonathan und David, sollte den Kindern das Thema „Freundschaft" näher bringen. Dafür sorgt vor allem Filea (Marina), die vom fernen Planeten Alpha Karovasi versehentlich auf die Erde kommt und die Prinzessin des großen Königs Marathakampos ist. Sie verfügt gegenüber den Menschenkindern über die Möglichkeit, mit ihrer Livebox Philototron zu kommunizieren. Die vorgespielte Geschichte über die Freundschaft zwischen Jonathan und David fasziniert die junge Prinzessin so sehr, dass sie nach und nach aufweicht und versucht, das mit der Freundschaft, wie Jonathan und David es erleben, nachzuvollziehen – doch immer wieder mit elektrisierendem Schrecken, bis... - dann doch noch eine Umarmung zwischen Filea und dem Moderator erfolgt.

Die Bande der Freundschaft zwischen den Menschenkindern, die die Bibeltage erleben, werden geknüpft in Form eines Freundschaftsbandes, in Form zweier aus Ton geformter „Scherben"-Teile, die zusammengesetzt ein Ganzes ergeben, beim gemeinsamen Musizieren mit exotischen Schlag- und Blasinstrumenten, beim gemeinsamen Spaziergang zur Kapelle Rotenberg mit Führung und einem weiteren Ausflug nach Stuttgart, bei dem das Bibelmuseum in kindgerechter, interessanter Führung besichtigt wird, und dem anschließenden Aufstieg der 140 Stufen auf den Turm der Stiftskirche – uffff!

Für das leibliche Wohl der Kinder sorgten Claudia Müller, Slava Petrasevic und Regina Silberberger. Sie ließen sich Mahlzeiten einfallen, an denen die Kinder Freude hatten und sich satt essen konnten. Der Dank geht an alle, die diese wunderbaren vier Tage mitgestaltet haben, in erster Linie Friederike Weltzien, die zum ersten Mal diese Aufgabe übernommen hat und für eine harmonische Stimmung sorgte.

Im Namen des KiBi-Teams

Kinderbibeltage

Erzählen möchte ich noch vom Abschluss der Kibiwo, nämlich dem Familiengottesdienst am Sonntag den 8. November. Man konnte es richtig spüren wie vertraut wir miteinander geworden waren und wie anders man dann zusammen Gottesdienst feiert, wenn man sich schon gut kennt! Das Thema wird uns sicher weiter beschäftigen „Freunde fürs Leben". Ich hoffe, dass sich die Freundschaften, die wir schließen konnten, sich auf unser Leben auswirken. Die Figuren aus der biblischen Geschichte, Jonathan und David und der traurige und kranke König Saul, sind ja auch schon ein bisschen mit uns zusammen gewachsen. Ich möchte mich bei allen Mitwirkenden ganz herzlich bedanken, die zum freundschaftlichen Gelingen dieser Tage beigetragen haben!
Friederike Weltzien

 

Letzte Änderung amDienstag, 03 Mai 2016 16:40