Log in

Flüchtlingsarbeit

Fighters for Peace

Besuch aus dem Libanon: Die „Fighters for Peace“ unterwegs in den Flüchtlingsunterkünften und zu Gast in der Gemeinde Obertürkheim Radikalisierungstendenzen vorbeugen – aufklären – Vorbild sein Mit dieser Zielrichtung waren die ehemaligen Kämpfer aus dem Libanon eingeladen worden um hier in Stuttgart mit geflüchteten Menschen aus Syrien ins Gespräch zu kommen. Ziad Saab und Assaf Chaftari waren beide Führer von verfeindeten Milizen im libanesischen Bürgerkrieg gewesen und hätten sich wohl gegenseitig getötet, wenn sie sich in Kriegszeiten begegnet wären. Beide…

Supervisionsgruppe

Für alle Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit Wir möchten Sie, zu unseren nächsten Terminen der Supervisions-Gruppe recht herzlich einladen. Die ersten Termine unserer Supervisionsgruppe haben bereits stattgefunden und wurden durch Matthias Simon-Weidner geleitet mit vielen Praxisbeispielen und Fragen der Teilnehmer gefüllt. Neben den Fragen und Themen die im Raum sind, wollen wir uns zukünftig jeden Abend einem Thema widmen. Die Folgetermine sind jeweils Mittwochs von 19:00 Uhr - 21:30 Uhr 15.November 2017 17.Januar 2018 7. Februar 2018 Wir treffen uns in den Räumen der Obertürkheimer Andreaskirche. Pro…

Flüchtlingsarbeit

Flüchtlingsarbeit Einen kleinen Rückblick auf die abendlichen Treffen in der Zeit des Ramadans vom 26. Mai bis 24. Juni 2017. Auch dieses Jahr haben wir wieder jeden Montagabend nach Sonnenuntergang, gegen 21.20 Uhr in der Zeit des Ramadans, in der viele der muslimischen Flüchtlinge tagsüber fasten, zu einem gemeinsamen Essen eingeladen. Das Essen wurde von Mazen Qiddeh und einigen Helfern, in der Küche des Luthersaales zubereitet. Mazen Qiddeh wohnt mit seiner Familie in der Unterkunft der Hafenbahnstraße und besucht mit…

Gesprächsabend Flüchtlingsarbeit

Einladung zu einem Gesprächsabend: im Rahmen der Flüchtlingsarbeit:Am Montag 4.9. um 19:00 Uhr im Luthersaal der Andreaskirche haben wir die „Fighters for Peace“ aus dem Libanon zu Gast Die Reise zweier ehemaliger Kämpfer aus dem Libanesischen Bürgerkrieg zu uns nach Deutschland soll hiesigen Radikalisierungstendenzen vorbeugen – aufklären – und den Flüchtlingen, die aus den Kampfhandlungen kommen Vorbild seinDie ehemaligen Bürgerkriegskämpfer von „Fighters for Peace“ sind zwischen 2014 und 2017 im Libanon an zahlreiche Schulen, Universitäten, Jugend- und Frauenvereine gegangen, um…

Flüchtlingsarbeit

Inzwischen hat sich wieder viel verändert. Die geflüchteten Menschen kommen immer mehr hier an und werden immer selbständiger. Das montägliche Willkommens Café Bonvenon wird von den Flüchtlingen weitgehend selber organisiert, samt Einkäufen und Vorbereitungen der Speisen. Es wird sehr unterschiedlich wahrgenommen, manchmal platzt der Luthersaal schier aus allen Nähten, manchmal sitzen wir in ruhiger Atmosphäre um die Tische und haben Zeit zu intensiven Gesprächen. Es sind Menschen aus der Zeit der Hallenbelegung, die nun verstreut über ganz Stuttgart leben und…

Neues aus der Flüchtlingsarbeit

Nun sind die Zimmer alle belegt in den drei neuen Gebäuden in der Hafenbahnstraße. Mehr als 200 Flüchtlinge sind dort eingezogen. In jedem Zimmer sind drei Menschen untergebracht. Küchen und Bäder werden jeweils von den Bewohnern von 8 Zimmern gemeinsam benutzt. Wir haben an unseren Montagscafés zwei große Willkommensfeste mit leckerem syrischen Essen veranstaltet, für jeden großen Schwung der Neueingezogenen. Es sind Menschen verschiedenster Nationalitäten, die da zusammenkommen und mühsam versuchen miteinander deutsch zu sprechen. Einige können es nach etwas…

Neues aus der Flüchtlingsarbeit

Jetzt wird es wieder spannend, die neuen Flüchtlinge ziehen ein, in die Systembauten hinter dem Bahnhof, auf dem ehemaligen Busparkplatz. Jetzt, da ich diesen Artikel schreibe sind wir noch in der Vorbereitung, den Einzug vom Freundeskreis aus zu begleiten. Die Flüchtlinge werden aus verschiedenen anderen Wohnungen und Einrichtungen hier in Stuttgart kommen, die aber aufgelöst werden, weshalb sie neue Unterkünfte beziehen müssen. Viele Flüchtlinge waren in renovierungsbedürftigen und auch zum Teil zum Abriss bereitstehenden Häusern untergebracht worden. Das war geschehen,…