Log in

Nachtschicht zum Thema „Gottvertrauen“ mit Bestseller­autorin Barbara Pachl-Eberhart.

20. Oktober 2019, 19:00 Uhr, Andreaskirche Obertürkheim

Nachtschicht zum Thema „Gottvertrauen“ mit Bestseller­autorin Barbara Pachl-Eberhart.

Barbara Pachl-Eberhart studierte Querflöte in Wien. Als Clownsdoktor brachte sie neun Jahre lang kranke Kinder zum Lachen. Durch eine dramatische Wende in ihrem Leben kam sie schließlich zum Schreiben: 2008 verunglückte ihr Mann und ihre zwei Kinder bei einem Autounfall. Ihre beiden SPIEGEL-Bestseller „Vier minus drei“ und „Warum gerade du?“ zeugen von kaum fassbarem Gottvertrauen und von der Kraft, die dem Menschen inmitten existenzieller Lebenskrisen zuteilwerden kann. Diese Kraft gibt sie heute in zahlreichen Vorträgen, Fernsehauftritten (alleine dreimal bei „Markus Lanz“), Workshops und ihren Büchern an andere weiter. In der Nachtschicht wird sie davon erzählen und wie man trotz schwerer Schicksalsschläge die Lebensfreude nicht verlieren muss. Sie sagt: „Ich habe mit mir selbst ausgemacht, dass es in Ordnung ist, wenn ich zugebe: Es geht mir inzwischen wieder richtig gut. …

In der Trauer darf man lernen, sich selbst im Schmerz zu begleiten. Jede Faser des Körpers durchlässig zu machen für die Wellen des Schmerzes. Zu atmen, zu bejahen. Heute kann ich sagen: Die Lebensfreude kommt zurück. Und sie breitet sich in unserem Körper umso lebendiger aus, je mehr er in Trauerzeiten durchlässig geworden ist.“


Was Barbara Pachl-Eberhart zu sagen hat, ist schon bemerkenswert genug, sie aber persönlich zu erleben, ist ein ganz besonderes Geschenk. Zumal Sie extra für Nachtschicht aus Wien anreist. Für das Nachtschichtteam und Mitarbeiter/innen der Jugendkirche gibt sie am Sonntag einen Schreibworkshop. Alle jungen Menschen unter 30, die daran Interesse haben, dürfen sich gerne bei Ralf Vogel melden!

Begleitet wird der Gottesdienst von dem Duo Bebelaar und Goloukhov. Der Jazz-Pianist Patrick Bebelaar ist ein wunderbarer „alter Bekannter“ in der Nachtschicht und riss das Publikum jüngst in der Esslinger „Stunde der Kirchenmusik“ mit einer Komposition zur h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach zu Standing Ovations hin. Vladimir Goloukhov ist einer der bekanntesten Vibraphonisten Russlands. Er spielte sowohl mit klassischen Musikern, wie der indischen Sitar-Legende Ravi Shankar, als auch mit Jazz- und Popmusikern. Seine Konzerte führten ihn in die USA (u.a. Carnegie Hall), durch Europa, Südafrika, Japan und durch viele Staaten der GUS. Für zahlreiche russische Fernsehfilme schrieb er die Musik. Auf ihre einfühlsame und energiegeladene Art werden sie den Worten von Barbara Pachl-Eberhart besondere Kraft und Flügel verleihen.

Letzte Änderung amMontag, 29 Juli 2019 08:44