Log in

Nachtschicht „Wie sehe ich den Körper?“

 Ein Theaterabend mit dem teatro piccolo am Freitag, 17. und Samstag 18. Februar, 20 Uhr, Andreaskirche Obertürkheim.

„STEINEFLEISCH – Was ist der Mensch, Michelangelo?“ fragt dieses Theaterstück: Mit welchen Augen sehen wir unseren Körper an? Was macht den Menschen zum Menschen? Wie finden wir unseren Lebensweg zwischen Werden und Vergehen? … Auf der Suche nach Antworten stolpern die neun Darsteller/innen über die Skulpturen von Michelangelo, dem ebenso genialen wie eigenwilligen, besessenen und unbequemen Bildhauer, Maler und Architekten der Renaissance. Wir stehen vor dem weltberühmten “David“, gehauen aus einem riesigen und sperrigen Koloss von einem Stein: Die Glorifizierung des menschlichen Körpers in seiner nackten Schönheit und Stärke. Ein monumentales Kunstwerk in vollendeter technischer Perfektion - der Mensch als eine wunderbare Möglichkeit. Dann sehen wir die „Unfertigen“, die Mühseligen und Beladenen, die „Sklaven“, gefangenen im Stein, gequält, gefesselt, erdrückt, erniedrigt und unvollendet. Schließlich stehen wir vor der „Pietà“: Der geschundene Leib des toten Christus in den Armen seiner trauernden Mutter. Und plötzlich sehen wir die Dinge, die wir nicht gerne sehen: Die unendliche Verletzbarkeit, die totale Ohnmacht, das Martyrium, das Ende.
Drei Skulpturen: Der anmutige und starke Mensch, die geschundene Kreatur und der tote Leib. Sie lassen uns pendeln zwischen ergreifender Schönheit und radikaler Erbärmlichkeit, zwischen Herrlichkeit und Hinfälligkeit, zwischen Leben und Tod. Wir sind hineingezogen in dieses Doppelleben und suchen Orientierung. „STEINEFLEISCH“ ist kein Stück über die Biografie des Künstlers. Die Szenen nehmen uns hinein in Grundfragen unseres Lebens und laden ein zum Innehalten und zur Andacht: Wer oder was bin ich? Wie sehe ich mich selbst? Der Eintritt kostet 15 € – ermäßigt 10 €. Davor und danach kann man sich bei guten Getränken unterhalten. Am Sonntag (19.2.) wird das Stück im Gottesdienst um 19 Uhr in Obertürkheim aufgegriffen. Das teatro piccolo ist eine theaterpädagogische Initiative der Ev. Jugend Stuttgart unter der Leitung von Martin Seeger, Diakon und Theaterpädagoge. Er arbeitet seit über 25 Jahren mit jungen Menschen an Theaterprojekten. Das teatro piccolo wurde u.a. mit dem Bibelpreis unserer Landeskirche ausgezeichnet.

Letzte Änderung amDienstag, 13 Dezember 2016 10:49
Mehr in dieser Kategorie: « Bläserensemble Konzert MVU »