Log in

Pfarrplan 2024

Pfarrplan 2024: Nur noch eine Pfarrstelle für Obertürkheim und Uhlbach

Liebe Gemeindeglieder in Uhlbach und Obertürkheim,
weil geburtenstarke Jahrgänge in Ruhestand gehen, von der nachkommenden Generation weniger Menschen zur Evangelischen Landeskirche gehören und zudem noch einige (wenn auch nur wenige) Mitglieder aus der Kirche austreten, geht die Zahl der Mitglieder in der Landeskirche deutlich zurück, seit Jahren schon und noch stärker in den kommenden Jahren. Als Folge davon muss die Landeskirche Pfarrstellen kürzen.
Im November wurde nun der vorläufige Plan für die Kürzung in unserem Dekanat veröffentlicht. Im Dekanat Bad-Cannstatt wird ein Viertel der Pfarrstellen gekürzt. Die Gemeinden Uhlbach und Obertürkheim trifft nach diesem Plan die Kürzung hart, weil statt der bisher zweimal 75 % Pfarrstellen ab dem Ruhestand von Frau Weltzien in einigen Jahren nur noch eine 100 % Pfarrstelle für die Gemeinden Obertürkheim und Uhlbach bestehen wird. Es bleibt dann eine Pfarrstelle für beide Gemeinden – mit je 50 % Dienstauftrag.
Wir haben als Vorsitzende der Gemeinden und als Kirchengemeinderäte die Zahlen geprüft und die Argumente abgewogen. Unser Ergebnis: weil die Kürzungsquote für Bad-Cannstatt von der Landessynode vorgegeben ist und die anderen Gemeinden im Dekanat zum Teil ebenso heftige Einschnitte hinnehmen müssen, können wir keinen sinnvollen Gegenvorschlag machen. Eine andere Verteilung der Kürzungen wäre in unseren Augen ungerechter.
Wie der Dienst des Pfarrers oder der Pfarrerin dann in Obertürkheim und Uhlbach genau aussehen wird, und wie sich die Gemeinden dadurch verändern werden, das wissen wir noch nicht. Wir sind im Gespräch miteinander und wir sind guter Hoffnung, dass wir von Gott auf einem guten Weg geführt werden, selbst wenn der Weg für uns erst einmal eher schwierig aussieht. Die Freude am Glauben und die Gewissheit, dass Gott bei uns ist, tragen auch dann, wenn wir neue Wege gehen müssen.
Ihre Ideen und Ihr Mitdenken sind auf diesem Weg herzlich willkommen! Sprechen Sie mit uns, kommen Sie in die Sitzungen unserer Kirchengemeinderäte oder zum persönlichen Gespräch!

Mit herzlichem Gruß,
Pfarrerin Friederike Weltzien, Pfarrer Jakob Spaeth, Ulrich Schlumberger, Martin Eisele-Remppis

Letzte Änderung amDonnerstag, 07 Dezember 2017 15:33
Mehr in dieser Kategorie: « Allianzgebetswoche 2016