Log in

Betreutes Wohnen daheim

Betreutes Wohnen daheim – Fair und legal

Mittwoch, den 24 September 2014 um 19:00 Uhr im Gemeindehaus Uhlbach
Gesprächspartner:
Mitarbeiterinnen des Fraueninformationszentrums Stuttgart (fiz): Doris Köhncke (Leitung Fraueninformationszentrum), Renate Zäckel (FairCare-Beratung)

Der vij vermittelt durch die Initiative "FairCare" legal Betreuungskräfte und setzt sich für die Rechte osteuropäischer Frauen ein, die in Deutschland pflegebedürftige Menschen betreuen.
Viele ältere oder pflegebedürftige Menschen wollen zuhause leben , brauchen dabei aber Hilfe und Unterstützung. Oft benötigen sie mehr als die medizinische Leistung einer Pflegekraft. Sie brauchen zusätzlich einen Menschen der für sie einkauft, wäscht, kocht, sie ankleidet oder einfach mal zuhört. Für diese alltäglichen Tätigkeiten vermittelt FairCare Betreuungskräfte aus Osteuropa. Dabei stehen eine legale und gerechte Beschäftigung im Vordergrund.
FairCare wurde ins Leben gerufen, um eine Alternative zur illegalen Beschäftigung von Betreuungskräften in Deutschland zu schaffen. Der Grund: Illegale Betreuerinnen erleben häufig unfaire Arbeitsbedingungen ohne Kranken- oder Rentenversicherung; viele arbeiten rund um die Uhr bis zur Erschöpfung . Sie leben deshalb sehr isoliert und haben außer zu dem alten Menschen, den sie betreuen, keine Kontakte. Der Druck von ausbeuterischen Vermittlungsagenturen und von der finanziellen Not in der Heimat lastet schwer auf ihnen.

 

Letzte Änderung amDienstag, 03 Mai 2016 16:40