Log in

Kirchensteuer

 

Kirchensteuer auf Kapitalerträge – schon wieder eine neue Steuer?Kirchensteuer mini

 

Viele Gemeindeglieder sind verunsichert, weil sie Post von ihrer Bank bekommen haben, in der es umKapitalerträge geht, für die nun auch noch Kirchensteuer fällig wird. Dabei handelt es sich aber um keine neue Steuer, denn auch bisher unterlagen Kapitalerträge oberhalb des Steuerfreibetrages der Einkommen- und der Kirchensteuer.

Neu ist lediglich ab 2015 die Art der Erhebung: Seit 2009 wird die Kapitalertragsteuer direkt an der Quelle ihrer Entstehung von den Banken automatisch erhoben und an die Finanzbehörden weitergeleitet. Die automatische Weiterleitung der Kirchensteuer auf die Kapitalertragsteuer erfolgte seitdem nur nach entsprechender Mitteilung des Steuerpflichtigen an seine Bank. Ab 2015 wird nun auch die auf die Kapitalerträge entfallende Kirchensteuer an die Finanzbehörden weitergeleitet.

Das ist gerecht und wichtig. Denn warum sollen die einen treu und brav die Steuer auf ihren Arbeitslohn von vornherein abgezogen bekommen, während insbesondere vermögende Kapitalanleger ihren Beitrag zur Kirche nur nach einer etwaigen Steuererklärung leisten?

 Wer das neue automatisierte Verfahren nicht möchte, kann widersprechen und die Kirchensteuer auf dem Weg der Steuererklärung leisten. Weitere Informationen gibt es beim Bundeszentralamt für Steuern unter www.bzst.de oder beim „Kirchensteuertelefon" unter 0800 7137137.

 

 

Evangelische Kirchengemeinde Obertürkheim

Obertürkheimer Beitrag für die Ausstattung der Andreaskirche

Liebe Gemeindeglieder,

vor einem Jahr haben wir Sie im Rahmen des Spendenaufrufs um Unterstützung für die Ausstattung unserer Petruskirche gebeten.

Seit einigen Monaten schmückt ein wunderschönes Lesepult des Künstlers Wolfram Leinß den Chorraum. Gemeinsam mit der Textilkünstlerin Verena Könekamp sind wir derzeit dabei, eine Konzeption für die Paramente zu entwickeln und umzusetzen.

Herzlichen Dank für alle Spenden!

In diesem Jahr bitten wir Sie freundlich um Ihre Unterstützung unserer ganz praktischen Gemeindearbeit. Schon seit vielen Jahren benötigen wir zur Projektion von Bildern, Filmen und Texten regelmäßig einen Beamer, mit dem wir direkt vom Computer aus auf die Leinwand projizieren können.

Bisher haben wir ein solches Gerät immer wieder ausgeliehen. Dies ist mit Kosten und auch jedes Mal mit einem großen zeitlichen Aufwand verbunden. Zudem hat sich gezeigt, dass wir immer mehr in Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen einen Beamer benötigen und verwenden.

Daher bitten wir Sie mit dem Obertürkheimer Beitrag in diesem Jahr um Ihre Unterstützung für dieses Projekt.
Der Obertürkheimer Beitrag ersetzt das frühere Kirchgeld und ist eine Spende, um die wir vor allem all diejenigen bitten, die nicht oder nicht mehr kirchensteuerpflichtig sind.

Gerne können Sie Ihre Spende mit dem Stichwort „Obertürkheimer Beitrag“ auf das Konto der Kirchengemeinde überweisen oder auch im Pfarramt abgeben. Die Angabe Ihrer Adresse erleichtert uns den Versand einer Spendenbescheinigung, die Sie unaufgefordert erhalten.

  

Friederike Weltzien             Ulrich Schlumberger          Claudia Müller

Pfarrerin      Vorsitzender des Kirchengemeinderates       Kirchenpflegerin

Evangelische Kirchengemeinde Obertürkheim, Uhlbacher Str. 68, 70329 Stuttgart

Bankverbindung: Konto-Nr. 2191838 bei der BW-Bank, BLZ 600 501 01

IBAN: DE34 600 501 010 002 191 838

 

 

 

 

 

 

Letzte Änderung amDienstag, 03 Mai 2016 16:40