Log in

Bibelpreis 2015

 

bibelpreis 2015

Leider haben unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer nur einen Trostpreis gewonnen: eine Freikarte für einen Besuch im Bibliorama. Dem entsprechenden Schreiben von der Württembergischen Bibelgesellschaft war ein "süßer Gruß" beigelegt.

Wir danken den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Engagement und ihre fleißige Arbeit beim Bibelpreis 2015. Dabeisein ist alles! Es ist ihnen gelingen, die alte biblische Botschaft mit modernen Kommunikationsmitteln zu vereinen. Das gebührt Repekt und Anerkennung.

Den Hauptpreis erhalten die Kirchengemeinde Dettingen am Albuch und Pfarrer Alexander Sedlak für eine aufegschlagene, übergroße Holzbibel im Kirchenraum der örtlichen Peterskirche. In der seit sieben Monaten laufenden Aktion gestalten einzelne Gemeindeglieder und -gruppen passend zum jeweiligen biblischen Wochenspruch die sogenannte "XXL-Gemeindebibel" neu.

Ebenfalls mit dem Hauptpreis ausgezeichnet wird ein Theaterprojekt in Gerlingen. Die Religionslehrer Michael Volz und Pfarrer Enerhard Kleinmann haben unster dem Titel "Sieben Gesichter Jesu ein Theaterstück zum Lukasevangeium geschrieben und gemeinsam mit der Theater-AG des Gerlinger Robert-Bosch-Gymnasiums in der örtliichen Lukaskirche aufgeführt. Der Sonderpreis in der Kategorie Kinder geht an den Evangelischen Kindergarten "Pusteblume". Der Sonderpreis in der Kategorie Schule geht an die REligionslehrerin Karin Fetzer sowie das Kollegium und die Schülerschaft der Förderschule an der Linde in Großbottwar.

Bilder: Nathalie Sofie Beier, Cannstatter Zeitung (Rotenberg)

alt

 alt

Letzte Änderung amDienstag, 03 Mai 2016 16:40