Log in

Volkstrauertag am 18.11. und Ewigkeitssonntag am 25.11.

Volkstrauertag am 18.11. und Ewigkeitssonntag am 25.11.

Es sind besondere Sonntage, mit denen das Kirchenjahr zu Ende geht. Am Volkstrauertag, wenn der Opfer aus den Kriegen gedacht wird, werden wir in Obertürkheim in der gewohnten Weise um 10:00 Uhr den Gottesdienst in der Petruskirche feiern und uns im Anschluss mit den Vereinen am Mahnmal versammeln. Herr Ortsvorsteher Beier wird dort die Worte des Staatspräsidenten verlesen. Ein ökumenisches Friedensgebt bildet den Abschluss.

Am Ewigkeitssonntag werden alle Namen im Gottesdienst genannt, von den Menschen, die ins diesem Jahr verstorben sind. Alle Angehörigen werden eingeladen, diesen Tag des Gedenkens und Erinnerns im Raum der Kirche wahrzunehmen. Für jeden Verstorbenen wird eine Kerze angezündet.

Dazu ein Gedicht von Gerd Krabbe-Schauer:

Himmelstor

Wenn Dich die Stimmen rufen, leis im Abendwind,

stehst Du vor den Stufen, wo das Licht beginnt.

Wenn die Glocken klingen, steigst Du sie empor,

ihre Töne bringen, Dich bis zum Himmelstor

Du siehst tausend Farben, Wärme ringsumher,

deine tausend Narben, spürst du nun nicht mehr.

Wenn deine Lieben fragen, warum nur ging er fort

Einer kann es sagen, doch er spricht ohne Wort.

Er lässt die Rose blühen, damit sie für ihn spricht,

lässt Schatten weiterziehen und schenkt die Zuversicht.

Du siehst zausend Farben, unten auf der Welt

Du siehst tausend Narben, die nur einer zählt.

Du siehst tausend Leben, unten auf der Welt

Die zum Lichte streben, das er in Händen hält,

das er in Händen hält--

Letzte Änderung amMontag, 22 Oktober 2018 17:40